Sie trainieren:

  • in ruhiger und freundlicher Atmosphäre
  • unter kompetenter physiotherapeutischer Anleitung
  • eigenverantwortlich, aber unter ständiger Kontrolle
  • fast wie mit einem Personaltrainer

Sie trainieren:

  • Ihre Muskulatur
  • Ihr Herz-Kreislaufsystem
  • Ihre Koordination
  • Ihre allgemeine Leistungsfähigkeit
  • gelenkschonend
  • zeitsparend

Sie trainieren:

  • innovativ
  • konstruktiv
  • intensiv
  • effektiv
  • mit einer bayernweit einmaligen Gerätekombination.

Iso-dynamische Trainingsgeräte sind für alle Menschen, die etwas mehr erwarten: 

  • Mehr System,
  • mehr Variabilität,
  • mehr Effizienz,
  • mehr Anwendungssicherheit,
  • mehr Bedienkomfort,
  • mehr Kundenzufriedenheit.

Die Basis für dieses Plus an Performance bietet die einzigartige Technologie, die allen Geräten zugrunde liegt. Die iso-dynamischenTrainingsgeräte verbinden umfassendes leistungsorientiertes Training, mit therapeutischem Nutzen und maximaler Anwendungssicherheit. 

Dies ist unabhängig davon, wer sie nutzt: Fitness- oder Profisportler, Senioren und Kinder/Jugendliche!

 

Was ist Iso-Dynamik?

Wer die flache Hand durchs Wasser führt, wird es erleben.

Bewegt man die Hand langsam, so spürt man einen geringen Widerstand. Der Widerstand steigt erst mit erhöhtem Tempo bzw. Krafteinsatz. Nach genau diesem Prinzip funktioniert das Widerstandssystem bei den MoveR Trainingsgeräten und weil dieses hydraulische Widerstandssystem einzigartig ist, gibt es dafür auch einen eigenen Namen: “iso-dynamisch”. Die iso-dynamischen Geräte sind gemeinsam mit Ingenieuren, Sportmedizinern und Therapeuten entwickelt und kontinuierlich verbessert worden. Da es das Widerstandsverhalten von Wasser simuliert, ermöglicht es so ein besonders präzises, gelenkschonendes und dabei vielseitiges Training, das Fehlbelastungen praktisch ausschließt. Das macht den Einsatz von iso-dynamischenTrainingsgeräten sowohl für Untrainierte, die schnell an ihre Grenzen kommen, als auch für Leistungssportler, die Verletzungsrisiken minimieren wollen sinnvoll. Nicht zuletzt für Reha- und physiotherapeutische Anwendungen, die Zielgruppe 50+ oder Kinder und Jugendliche. 

Ein weiterer Vorteil ist, dass das System gleichzeitig auf Druck und Zug anspricht, damit werden Spieler- (Agonist) und Gegenspielermuskel (Antagonist) parallel trainiert. Bei iso-dynamischen Trainingsgeräten darf also mit gutem Grund von zwei Geräten in einem gesprochen werden.

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Akzeptieren Sie diese, um all Inhalte der Seite zu sehen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen